• Schnellere Bestellung
    • Einfachere Sendungsverfolgung
    • Noch unkompliziertere Retoure
  • Deine Wunschliste ist leer!
      Füge etwas mitzu Deiner Liste hinzu.
  • Dein Warenkorb ist leer!
      Füge Artikel zu Deinem Warenkorb hinzu.
    Hast du noch nichts gefunden?
    Neue Produkte shoppenOutfits entdecken

Laufen bei

jedem Wetter

    Mehr entdecken

    Everywhere & Always

    Mit der richtigen Ausrüstung kannst Du bei jedem Wetter und zu jeder Jahreszeit joggen gehen. Wir haben hier ein paar Tipps, wie Du Dich bei Sonne, Wind, Regen oder Kälte entsprechend kleidest, sodass Deinem nächsten Run nichts mehr im Wege steht!

    Tipp #1: Layer-Prinzip

    Das Drei-Schichten-Prinzip generiert optimale Laufbedingungen für jeden Läufer bei unbeständigem Wetter insbesondere bei kälteren Temperaturen und Nässe. Die Kombination der 3 Layers schützt Dich vor Wind & Wetter und steigert zudem noch Deine Leistungsfähigkeit: Layer 1: Die enganliegende Base-Layer ist die Funktionswäsche, die den Schweiß vom Körper weg transportiert, sodass Du immer trocken bleibst und nicht auskühlst. Layer 2: Die Mid-Layer, isoliert Dich inbesondere vor Kälte. Diese kann ein Hoodie aus Fleece sein, der genügend Platz für Isolationsluft zwischen Layer 1 und 2 lässt. Layer 3: Die Wasser und wind-feste Shell-Layer schützt Dich bei kalten und regnerischen Tagen vor Wind & Wetter. Dabei ist darauf zu achten, dass der Stoff möglichst atmungsaktiv ist, sodass die entstandene Wärme nach Außen hin abtransportiert werden kann.

    Tipp #2: Laufen bei Regen

    Wenn Du Dich entscheidest im Regen zu laufen, ist es wichtig, dass Du auf den richtig Grip bei Deinen Laufschuhen achtest und eine Sohle mit ausgeprägtem Profil wählst. Um Ausrutschen und nasse Füße bei der nächsten Lauf-Session zu vermeiden wähle Running-Schuhe mit dem Siegel GORE-TEX, denn diese Schuhe sind wasserfest und bringen Dich trocken ans Ziel!